Constantia Glen Five 2012

22.90

Constantia Glen Five 2012

22.90

Name: Five
Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec, Petit Verdot, Cabernet Franc
Weingut: Constantia Glen
Alkohol: 14,5%
Ausbau: 100% neues Holz für 16 Monate
Trinktemperatur: 16-18°C
Stil: druckvoll – saftig – fruchtig – intensiv
Tipps: Dekantieren ist auf jeden Fall eine gute Idee und danach begleitet ihn jeder Rinderbraten und jedes Schmorgericht optimal.

Auszeichnungen: Gold bei der IWSC in London & 4 1/2 Platter Sterne, Falstaff 93 Punkte, Decanter 95 Punkte

71 in stock

Category: .

Der Constantia Glen Five ist die Quintessenz eines der beeindruckendsten Weingüter Südafrikas.
Ein Tribut an Bordeaux? Gewiss, jedoch weniger an die modernen Strömungen, vielmehr an einen traditionellen Gedanken, der noch die Verwendung sämtlicher Bordelaiser Rebsorten rechtfertigte. Und so ergänzen die heute allseits verwendeten Cabernets (Sauvignon & Franc) und Merlot, der strenge, farbenreiche und muskulöse Petit Verdot und der tanninreiche, tabakige und fast schwarze Malbec.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Schon in der Nase haben wir es mit einem komplexen Geflecht dunkler Aromen zu tun. Brombeeren und schwarze Johannisbeeren tragen die Fruchtnoten, untermalt von Pfeffer, Rauch, Zeder und Kaffee. Aufgehellt wird dieser dunkle Schleier von feinen Vanille- und Marzipannoten, die dem  Einsatz französischer Eiche geschuldet sind.

Ist die Nase schon beeindruckend, ist es das Gefühl auf der Zunge fast noch mehr. Gerade hier macht sich der Einsatz der beiden Marginalrebsorten perfekt bemerkbar und verleiht dem Wein eine kompakte, konzentrierte Struktur, die ihm Potenzial für ein gutes Jahrzehnt mitgibt.

Dass der Wein auch heute schon großen Spaß macht, dafür sorgen neben all der aromatischen Fülle auch perfekt gereifte Tannine.

Falstaff 2/2016 Kommentar von Peter Moser:                                                                                                                                                                 14,5 Vol.-%, NK, tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zartes Wasserrand. Feine Edelholzwürze, ein Hauch von Nougat, schwarze Beerenfrucht, ein Hauch von Graphit. Komplex, extrasüß, straffe Tanine, bleibt gut haften, noch sehr jugendlich, wird von weiterer Flaschenreife profitieren.                                                                                                                                                            

 

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Constantia Glen Five 2012”